Categories
  • No categories
Site Tools

Tarifvertrag versicherung entgelttabelle

Die überarbeiteten Tarifvertragsbestimmungen sind in Anhang D. ii. Änderungen bestehender Vergütungselemente wie Prämien, Zulagen, Versicherungsprämien und Deckung sowie Änderungen der Überstundensätze treten innerhalb von einhundertachtzig (180) Tagen nach Unterzeichnung der Vereinbarung in Kraft, und das datum, zu dem prospektive Elemente der Ausgleichserhöhungen gemäß 2 b)i) umgesetzt werden. a. Ein Arbeitnehmer, der sich für den gesamten oder einen Teil des Zeitraums zwischen dem ersten Tag des Tarifvertrags (d. h. dem Tag nach Ablauf des vorherigen Tarifvertrags) und dem Unterzeichnungsdatum des Tarifvertrags in der Tarifeinheit befindet, hat Anspruch auf einen nicht pensionsfähigen Betrag von vierhundert Dollar (400 USD), der innerhalb von einhundertachtzig (180) Tagen nach der Unterzeichnung zahlbar ist. , in Anerkennung der erweiterten Implementierungsfristen und der erheblichen Anzahl von Buchungen, die zum Zeitpunkt des Abrufens der historischen Gehaltsdatensätze nicht im Lohnsystem eingegeben wurden. a. Die Gültigkeitsdaten für wirtschaftliche Erhöhungen werden in der Vereinbarung festgelegt. Andere Bestimmungen des Tarifvertrags treten wie folgt in Kraft: Diese Vereinbarung läuft ab (Ablauf des Tarifvertrags).

7. Sofern zwischen den Parteien während der Verhandlungen nichts anderes vereinbart ist, werden die bestehenden Bestimmungen der Av-, CS-, NR-, RE-, SH- und SP-Tarifverträge erneuert. 8. Die Parteien erkennen an, dass diese Vereinbarung vom Abschluss von Vereinbarungen in anderen Foren zu folgenden Punkten abhängig ist: (Änderungen von Klausel 29.11 und Anlage “J” – Memorandum of Agreement with Respect of Union Leave in the CS collective agreement, sowie gleichwertige MOAs in den AV-, NR-, RE-, SH- und SP-Vereinbarungen) Dieses Memorandum erlischt mit der Ausstellung der neuen Richtlinie oder (Ablauf des Tarifvertrags) , je nach erstem. Die Umsetzung und Anwendung dieser Richtlinie fällt nicht in den Anwendungsbereich dieser Vereinbarung oder des Tarifvertrags. Mit diesem Memorandum soll eine Vereinbarung zwischen dem Arbeitgeber und dem Professional Institute of the Public Service of Canada (Institut) über die Konsultation über die Entwicklung des Personal- und Gehaltssystems der nächsten Generation umgesetzt werden. Dieses Memorandum soll die zwischen dem Treasury Board of Canada und dem Professional Institute of the Public Service of Canada erzielte Vereinbarung über die Überprüfung der Sprache in den AV-, CS-, NR-, RE-, SH- und SP-Kollektivverträgen in Kraft setzen. Beide Parteien erkennen an, dass die Inklusivität zwischen den Geschlechtern in der französischen Sprache im Vergleich zur englischen Sprache schwieriger zu erreichen ist, setzen sich jedoch dennoch für eine weitere Unterstützung und Erhöhung der Geschlechterneutralität und -inklusivität im Tarifvertrag ein.